Am Moselbogen

Information und Beteiligung zum „Quartier am Rauentaler Moselbogen“

Was ist geplant?

Zwischen dem geplanten Baugelände und der Mosel sind erst kürzlich mehrere Wohnhäuser entstanden, neue Bewohnerinnen und Bewohner sind teilweise bereits eingezogen. In unmittelbarer Nachbarschaft entstehen nun rund weitere 90 Mietwohneinheiten, die bis zu 300 Menschen ein neues Zuhause bieten – Studierenden, Senioren, Singles, Paaren und Familien mit Kindern. 30 Prozent der Wohnungen werden staatlich gefördert. Geplant sind drei- bis viergeschossige Baukörper. Je nach Bauweise gehen wir von rund zwei Jahren Bauzeit aus. Durch den Bau einer Hochgarage am südlichen Rand des Quartiers soll der ruhende Verkehr weitgehend aus dem Innenbereich herausgenommen werden. Auf der an das Quartier angrenzenden städtischen Fläche soll ein Kinderspielplatz errichtet werden. Das Plangebiet selbst darf maximal zu 60 Prozent bebaut werden. Im Resultat sollen klimabegünstigende Grünstrukturen als ausgleichende Wirkung mit bis zu 40 Prozent der Gesamtfläche nachgewiesen werden. Erschlossen wird das Quartier über eine, von der Peter-Klöckner-Straße ausgehenden, öffentliche Stichstraße mit der Funktion einer Anliegerstraße. Im geplanten Quartier setzen wir ein zeitgemäßes Planungskonzept um, bei dem die Themen Auto- und Fahrradstellplätze, E-Ladestationen, Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit eine große Rolle spielen. Neuen Wohnformen stehen wir prinzipiell offen gegenüber. Voraussetzung ist, dass sich genügend engagierte Menschen bei uns melden, die daran Interesse haben.

Was erwartet Sie auf dieser Seite?

Ein transparentes Vorgehen, in dem die Bevölkerung umfassend informiert wird, ist Grundlage für einen erfolgreichen Prozess. Daher wollen wir Sie auf dieser Seite über Pläne und Termine informieren. Werfen Sie auch einen Blick auf unsere  FAQ  – dort finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Veranstaltungen zum Bauprojekt

Dokumentation zur Nachbarschaftsveranstaltung 15.12.21

Am 15.12.2021 fand eine digitale Nachbarschaftsveranstaltung zum Bauprojekt statt. Diese Möglichkeit nutzten wir, um mit den Anwohnern und Interessenten des Bauprojektes ins Gespräch zu kommen und über den aktuellen Stand der Planungen zu informieren.

Thematisiert wurden unter anderem:
– Infos zum Bauverfahren und nächste Schritte
– Visualisierungen des Bauprojektes
– Zeitschiene und Bauablauf
– Quartiersentwicklung
– Anregungen der Teilnehmenden

Auch das Mehrgenerationenmietwohnen als ein mögliches Wohnkonzept wurde durch Christine Holzing, Vereinsvorsitzende des Vereins „Gemeinsam Wohnen in der Region Koblenz“, vorgestellt. Bei Interesse am Mehrgenerationenmietwohnen können Sie gerne den Fragebogen auf der Homepage des Vereins unter www.gewo-koblenz.de ausfüllen.

Eine Diskussionsrunde am Schluss der Veranstaltung bot allen Teilnehmenden die Möglichkeit Rückfragen zum Projekt zu stellen und die eigene Meinung zu vertreten.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden und freuen uns auf weitere Veranstaltungen dieser Art. Gerne auch in Präsenz, sofern es pandemiebedingt möglich ist. Nähere Informationen dazu, wann und wo eine weitere Veranstaltung stattfinden wird, erhalten Sie hier, sobald es so weit ist.

Hier Herunterladen: Dokumentation Nachbarschaftsveranstaltung

Infoblock Themengebiete

Wir versorgen Sie mit den zentralen Informationen zum Projekt und beantworten fortlaufend Ihre im Laufe des Projektes aufkommenden Fragen.